Rund 180.000 Menschen engagieren sich aktiv in Bayern beim BRK – in den fünf Gemeinschaften Bereitschaften, Wasserwacht, Jugendrotkreuz, Wohlfahrts- und Sozialarbeit und Bergwacht. Unterstützt werden sie von knapp 760.000 Fördermitgliedern. Auch unsere Bereitschaft leistet ihren Beitrag für die Allgemeinheit. Jahr für Jahr werden rund 16.000 Helferstunden ehrenamtlich geleistet.

Doch was ist unsere Motivation?

Dies ist von Helfer zu Helfer, von Helferin zu Helferin, unterschiedlich. Es ist das Engagement neben dem Hauptberuf im Rettungsdienst oder einem anderen medizinischen Beruf. Es ist vielleicht der Wunsch, in seiner Freizeit einmal „etwas ganz anderes“ zu machen. Es ist die Absicht, Sinnvolles für unsere Gesellschaft zu leisten. Es ist die Freude daran, anderen Menschen zu helfen. Es ist der Spaß, den man in der Gemeinschaft erlebt.

Getragen ist unsere Arbeit und unser Engagement – ungeachtet der persönlichen Beweggründe – immer von den sieben Grundsätzen des Roten Kreuzes, welche von der XX. Internationalen Rotkreuz-Konferenz 1965 in Wien proklamiert worden sind:

Menschlichkeit

Ziel des Roten Kreuzes ist es, Hilfe zu leisten, menschliches Leid zu verhüten und zu lindern, indem wir das Leben und die Gesundheit der Betroffenen schützen und die Würde des Menschen achten.

Unparteilichkeit

Wir unterscheiden in unserer Arbeit nicht nach Herkunft, Ethnie, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung.

Neutralität

Das Vertrauen in unsere Arbeit ist ein hohe Gut. Um dies zu wahren, enthält sich das Rote Kreuz bei politischen, rassistischen, religiösen oder ideologisch motivierten Auseinandersetzungen.

Unabhängigkeit

Natürlich wird unsere Arbeit durch Gesetze und Bestimmungen geregelt. Das Rote Kreuz bewahrt jedoch immer die Eigenständigkeit, welche erforderlich ist, nach unseren Grundsätzen zu handeln.

Freiwilligkeit

Unsere Bewegung setzt auf freiwillige und uneigennützige Hilfe.

Einheit

In jedem Land kann es nur eine nationale Rotkreuz-Gesellschaft geben. Diese muss allen offensten und ihre humanitäre Tätigkeit im gesamten Land ausüben.

Universalität

Die Rotkreuz- und auch die Rothalbmond-Bewegung sind überall auf der Welt präsent. Innerhalb dieser Bewegung haben alle Ländergesellschaften dieselben Rechte und auch die Pflicht, einander zu unterstützen und zu helfen.

Wollen auch Sie Teil dieser Gemeinschaft werden? Dann kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Termine

Keine Termine

HiOrg-Server

Blutspende

Termine anzeigen

Kontakt

BRK-Bereitschaft Coburg
BL Phillip Köster
Sally-Ehrlich-Str. 16
96450 Coburg