Einsatz: Verlegung ukrainischer Verwundeter

Am Donnerstagnachmittag wurden mit einer Airbus-Maschien A310 der Luftwaffe der Bundeswehr 35 Verwundete aus der Ukraine nach Bayern eingeflogen. Ziel des Evakuierungsfluges war der Airport Nürnberg. Die Verwundeten wurden dann nach dem sogenannten Kleeblattprinzip weiter auf verschiedene Kliniken in Bayern verteilt. An dem Transport waren unter anderem auch ein Dutzend Krankentransport- und Rettungswagen aus dem BRK-Bezirksverband Ober- und Mittelfranken beteiligt. Auch unsere Bereitschaft war mit zwei Helfern und unserem „Veste“-Retter vor Ort und hat eine Person für den weiteren Transport übernommen.

Fotos: Bayerisches Rotes Kreuz

Termine

HiOrg-Server

Blutspendetermine

Anzeigen

Kontakt

BRK-Bereitschaft Coburg
BL Phillip Köster
Garden-City-Str. 14
96450 Coburg